Broschüre "Flüchtlinge im Sportverein

"Flüchtlinge im Sportverein - Ein Wegweiser für Vereine in NRW"

Die Bewältigung der Flüchtlingsbewegung ist derzeit das vielleicht meistdiskutierte Thema in Deutschland. Die stark gestiegene Zahl von Asylsuchenden stellt eine große Herausforderung dar, die auch in Nordrhein-Westfalen alle gesellschaftlichen Kräfte fordert. Das gilt nicht nur für die Aufnahmesituation, sondern vor allem für die nachhaltige Integration der Menschen, die eine Bleibeperspektive haben.

Natürlich leistet hierzu auch der organisierte Sport seinen Beitrag. Die rund 19.000 Sportvereine in Nordrhein-Westfalen stehen seit Jahrzehnten für  gelebte Integration. Denn wir alle wissen, dass Sport Menschen unterschiedlicher Herkunft friedlich zusammenführen kann: im Training, im Wettkampf und darüber hinaus. Eine große Zahl von Vereinen, ob für Boxen, Basketball, Fußball, Tanzsport, Reiten oder Schwimmen, setzt sich derzeit für Flüchtlinge ein. Egal, weshalb und woher sie kommen, egal, wie lange sie bleiben, im Sport sind alle willkommen!

Von Sport-, Spiel- und Bewegungsangeboten in Flüchtlingsunterkünften über die unbürokratische Aufnahme in bestehende Vereinsangebote bis hin zur Unterstützung im Umgang mit Behörden – das Rückgrat dieses Engagements ist der vorbildliche Einsatz vieler ehrenamtlicher Mitarbeiter/-innen und Mitglieder der Sportvereine. Dieser wertvolle Beitrag für das Zusammenleben verdient großen Dank und Respekt. Als Landessportbund Nordrhein-Westfalen verstehen wir es als wichtige Aufgabe, die Vereine intensiv zu unterstützen. Mit dem Konzept „Von der Willkommenskultur zur Integration“ haben wir eine Grundlage für die Integrationsarbeit des Sports in unserem  Bundesland in den kommenden Jahren geschaffen.

Es umfasst vier Handlungsfelder:

  1. die Schaffung nachhaltiger Strukturen in der Fläche,
  2. die Förderung von Vereinsmaßnahmen in der Willkommenskultur,
  3. die Schulung und Beratung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Flüchtlings- und Integrationsarbeit sowie
  4. die Förderung von Information und Kommunikation zum Thema Flüchtlinge und Integration.

Am letztgenannten Punkt soll die Broschüre "Flüchtlinge im Sportverein - Ein Wegweiser für Vereine in NRW" anknüpfen. Sie gibt Hinweise und Praxistipps und stellt  Menschen und Vereine vor, die ein klares Zeichen für gelebte Willkommenskultur, Solidarität und Hilfsbereitschaft setzen. Sie soll auf der einen Seite motivieren, das bestehende Engagement fortzusetzen oder zu verstärken, und auf der anderen Seite dabei helfen, mögliche Ängste und Vorbehalte abzubauen. Denn aus der Integration ergeben sich  auch Chancen für den Sport und die Vereine.

Quelle: Vorwort von LSB-Präsident Walter Schneeloch für den Wegweiser "Flüchtlinge im Sportverein".