Wissenszentrum

Wissenswertes


Hier finden Sie kurze, knackige und wissenswerte Informationen zu ausgewählten Themen der Übungsleiter/-innen-Tätigkeit.

Dazu bitte auf das Thema (blau)
der folgenden Rubriken klicken:


Im Alltag und besonders bei sportlicher Belastung braucht der Mensch eine ausreichende und sinnvolle Ernährung. Nahrungsstoffe wie Eiweiß, Kohlenhydrate, Fett, Wasser, Vitamine und Mineralstoffe sind erforderlich, um die Bedürfnisse des Körpers zu erfüllen.


Die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen, in ihren Dimensionen der körperlichen/ motorischen, der emotionalen, der sozialen und geistigen Entwicklung, ist Voraussetzung und Ziel der Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote gleichermaßen.


Die biologische Ausstattung des Menschen ist darauf angelegt, in einer natürlichen Umwelt ein aktives und anstrengendes Leben zu führen! Durch ausdauerförderndes Sporttreiben können langfristig positive Auswirkungen auf unseren Körper und damit unser Leben erreicht werden.


Redewendungen wie „Vor Kummer gebeugt“, „Lass den Kopf nicht hängen“ oder „Jemanden wieder aufrichten“ kommen nicht von ungefähr! Probleme mit dem Rücken betreffen immer mehr Menschen - egal ob jung oder alt. Dies ist nur ein Beispiel für die Bedeutung des Wissens um anatomische Zusammenhänge.


Das A und O der Vermittlung von sportlichen Fertigkeiten ist für die Übungsleitung die richtige Auswahl von methodischen Lernwegen und die Beachtung pädagogischer Lernprinzipien. Lernalter, Vorerfahrungen und Bewegungsziele sind nur einige Aspekte, die zu beachten sind.


Welche Gedanken macht sich eine ÜL bei der Vorbereitung von Übungsstunden? Hier werden die Grundlagen der Planung und Organisation von Sportstunden zusammengestellt, die eine/e Übungsleiter/-in beachten und reflektieren sollte, um einen auf die TN-Gruppe abgestimmten Stundenverlauf zu entwickeln.


Der gesundheitliche Effekt von Sport wird heute von niemandem mehr in Frage gestellt. Dem gesundheitlichen Mehrwert des Sporttreibens stehen jedoch ca. 2 Mio. Sportverletzungen jährlich gegenüber. Vor diesem Hintergrund tragen Übungsleiter/-innen die Verantwortung für gut geplante, organisierte und durchgeführte Sportprogramme.


Schon seit Urzeiten spielen Menschen. Der Spieltrieb ist ein von Natur aus mitgegebenes, natürliches Bedürfnis wie z.B. Essen, Trinken oder Schlafen...


Richtig fit und gesund! Mit regelmäßigen sportlichen Aktivitäten kann die Gesundheit positiv beeinflusst werden. Hier werden Hinweise und Tipps gegeben, wie durch sportliche Aktivität und andere Bewegungsaktivitäten Fitness und Gesundheit gefördert werden können.


Als Übungsleiter/-in im Sportverein hat man so einige Pflichten, aber auch Rechte, die man kennen sollte. Die häufigst gestellte Frage lautet dabei: "Wie soll ich mich verhalten?" Informationen ´rund um das Tätigkeitsprofil einer Übungsleitung werden hier gegeben und Fragen in schwierigen Fällen beantworten.


Ansprechpartner

Manfred Probst
E-Mail schreiben