Vereinsförderung mit (Show-) Genuss!

Unterstütze Deinen Verein!

Aus der Webseite:

"In Kooperation mit dem Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V. bietet das GOP Varieté -Theater Essen folgende Vorteilsbuchungen zum Showgenuss und wahlweise kulinarischen Genuss an:

ANGEBOT 1 Eintrittskarte PK 1 25 Euro statt 34 bzw. 39 Euro (Ersparnis bis zu 14 Euro)

ANGEBOT 2 Show & Menü, Eintrittskarte der PK 1 und 3-Gänge-Menü im Varieté-Saal 40 Euro statt 48 bzw. 52 Euro (Ersparnis bis zu 12 Euro)

Ge­win­ner die­ser Ak­ti­on sind nicht nur die Be­su­che­rin­nen und Be­su­cher des GOP, son­dern vor allem die je­wei­li­ge Ju­gend­för­de­rung der Ver­ei­ne, denn pro ver­kauf­tem Ti­cket gehen 5 Euro in die je­wei­li­ge Ver­eins­kas­se. Daher bitte immer den je­wei­li­gen Ver­ein bei der Bu­chung mit an­ge­ben!

Vor­teil­s­an­ge­bot ist nicht kom­bi­nier­bar mit an­de­ren Ra­bat­ten oder Vor­tei­len und gilt nur nach Ver­füg­bar­keit".

Siehe: https://variete.de/essen/vereinsfoerderung/


KOMPENDIUM SPORTPLATZ ERSCHIENEN

Standardwerk für Vereine zum Sonderpreis erhältlich

Die Publikation von Stadionwelt informiert auf 164 Seiten über die Planung und den Bau sowie die Ausstattung und den Unterhalt von Außen-Sportanlagen. Mit seiner praxisnahen Aufbereitung richtet sich das umfassende Standardwerk vor allen Dingen an Vereine, die sich mit dem Neu- oder Umbau von Sportanlagen befassen und die auch für die Pflege und Erhaltung verantwortlich sind. Einen Schwerpunkt bilden Fußballplätze sowie Kampfbahnen mit Laufbahnen und Einzelsportanlagen. Neben zahlreichen Kostenbeispielen, Themen-ABCs und Info-Grafiken enthält das Kompendium auch Gastbeiträge von anerkannten Experten und Interviews mit Fachleuten. Es ist aktuell zum Sonderpreis von 9,90 Euro für alle Vereine bestellbar, die dem Landessportbund NRW angeschlossen sind.


Engagementpreis NRW 2018

Staatssekretärin Andrea Milz lobt Engagementpreis NRW 2018 aus

20. Juli 2017

Staatssekretärin Andrea Milz lobt Engagementpreis NRW 2018 aus: Engagement schafft Begegnung – zusammen für lebendige Gemeinschaften auf dem Dorf und im Quartier

Unter dem Motto „Engagement schafft Begegnung – zusammen für lebendige Gemeinschaften auf dem Dorf und im Quartier“ können sich ab sofort Vereine, Stiftungen und Bürgerinitiativen um den Engagementpreis NRW 2018 bewerben. Die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz, lobte jetzt in Düsseldorf diesen Preis aus, mit dem vorbildliche Projekte des bürgerschaftlichen Engagements gewürdigt und bekannt gemacht werden sollen.

Die Staatskanzlei teilt mit:

Unter dem Motto „Engagement schafft Begegnung – zusammen für lebendige Gemeinschaften auf dem Dorf und im Quartier“ können sich ab sofort Vereine, Stiftungen und Bürgerinitiativen um den Engagementpreis NRW 2018 bewerben. Die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz, lobte jetzt in Düsseldorf diesen Preis aus, mit dem vorbildliche Projekte des bürgerschaftlichen Engagements gewürdigt und bekannt gemacht werden sollen.
„In Nordrhein-Westfalen engagieren sich rund sechs Millionen Menschen unentgeltlich und freiwillig für das Gemeinwohl. Der Großteil des freiwilligen Engagements findet vor Ort statt: im Stadtteil, in der Nachbarschaft, im Dorf. Dieses Engagement fördert maßgeblich das Miteinander in unserer Gesellschaft und verdient daher unsere besondere Anerkennung und Wertschätzung“, erklärte Milz. Der Engagementpreis NRW wird im Jahr 2018 zum vierten Mal vergeben.

Kooperationspartner des Landes ist die Nordrhein-Westfalen-Stiftung. Harry K. Voigtsberger, Präsident der NRW-Stiftung, sagte anlässlich der Ausschreibung: „Viele Ehrenamtliche engagieren sich für das, was uns allen am Herzen liegt – unsere Heimat Nordrhein-Westfalen. Sie schaffen lebendige Dorfmittelpunkte und Begegnungsorte in ihren Stadtteilen. Dieses unverzichtbare Engagement zeichnet die NRW-Stiftung mit einem Sonderpreis aus.“

Aus den eingereichten Projekten werden Ende 2017 zwölf Projekte aus-gewählt. Sie erhalten kostenfreie Qualifizierungsworkshops und werden zudem im Verlauf des Jahres 2018 als „Engagement des Monats“ auf der Internetplattform www.engagiert-in-nrw.de vorgestellt.
Die „Engagements des Monats“ haben dann die Chance, einer von drei Trägern des Engagementpreises NRW 2018 zu werden. Diese werden Ende 2018 durch eine Online-Abstimmung, die NRW-Stiftung (Sonder-preis) sowie eine Jury bestimmt. Jedes dieser drei Projekte erhält ein Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro.

Bewerbungsschluss ist der 24. September 2017.

Bewerbungen und weitere Informationen unter: www.engagiert-in-nrw.de