Von: Dietmar Fischer

Welche Formen der Mitarbeit und der Vergütung gibt es in den Sportvereinen? Welche steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Konsequenzen sind jeweils zu beachten?


Von: Dietmar Fischer

Der Vereinsvorstand sollte zur Vermeidung von finanziellen Risiken besonders auf den richtigen Status seiner Mitarbeiter/innen achten. Rechtssicherheit erlangt der Verein in Zweifelsfällen nur, wenn er von der Möglichkeit der Anrufungsauskunft beim Finanzamt Gebrauch macht und sich zur sozialversicherungsrechtlichen Statusklärung an die Deutsche Rentenversicherung wendet.


Von: Dietmar Fischer

Kann ein Angestellter einer Sportorganisation für diese auch auf Honorarbasis tätig werden? Eine solche sog. „gemischte Tätigkeit“ ist nur möglich, wenn die abhängige Beschäftigung und die selbstständige Tätigkeit sowohl inhaltlich als auch organisatorisch klar voneinander abgrenzbar sind. Hierfür gelten jedoch sehr strenge Maßstäbe.


Von: Dietmar Fischer

Zur Abgrenzung einer abhängigen Beschäftigung von einer „ehrenamtlichen“ Tätigkeit bei Amateursportlern haben die Spitzenorganisationen der Sozialversicherung bestimmte Kriterien festgelegt.

Die Steuer- und Sozialversicherungsfreiheit der Übungsleitervergütung. 

Sportvereine benötigen neben dem freiwilligen Engagement auch Arbeitskräfte, die eine Bezahlung erhalten. Informieren Sie sich mithilfe unserer Broschüre.

Die aktuellen Qualifizierungsgelegenheiten finden Sie hier!

Neuvoo - JobbörseNeuvoo - Jobbörse