Finanzmanagement

Oberstes Ziel des Finanzmanagements ist die Erhaltung der Liquidität des Vereins. Danach folgen die Sicherung der Einnahmen, die Sorge für eine wirtschaftliche Ausgabengestaltung etc.. Das Finanzmanagement muss dem Verein also eine (gute) Zukunft ermöglichen. Wie Sie zu einem guten Finanzmanagement gelangen, erfahren Sie in der nachfolgenden Rubrik.


Von: Prof. Dr. Ronald Wadsack

Abnahme öffentlicher Unterstützung, Modernisierung als Herausforderung für Sportvereine, Grenzen des ehrenamtlichen Engagements - dies alles sind Hinweise auf die zunehmende Bedeutung einer aktiven Beschäftigung mit den Vereinsfinanzen. Damit entstehen neue Forderungen an die Führungskräfte und Mitarbeiter - sie müssen für den Erhalt der Lebensfähigkeit des Vereins erfüllt werden. Fünf Fragen zum Stand des Finanzmanagements bieten die Möglichkeit zur Selbstkontrolle.


Von: Prof. Dr. Ronald Wadsack

Grundlage sind die im jeweiligen Verein anstehenden Aufgaben. Entsprechende Spezialkompetenzen für die einzelnen Tätigkeitsbereiche müssen entweder im Verein verfügbar sein oder durch entsprechende Experten eingebracht werden. Ein Anforderungsprofil kann entlang einer beigefügten Checkliste entwickelt werden.


Von: Dietmar Fischer

Die zunehmende Finanzknappheit veranlasst große und kleine Vereine gleichermaßen, immer lauter nach zeitgemäßen Konzepten für eine erfolgreiche Vereinssteuerung und dauerhafte Existenzsicherung zu rufen. Das Handwerkszeug, dessen sich die Vereinsführung für ein solches Finanzmanagement-Konzept bedient, ist das Rechnungswesen.