Von: Dirk Schröter

Wir haben für Sie ein Glossar wichtiger Social Media-Fachbegriffe und Online-Marketing-Termini zusammengestellt. Dieses Glossar wird fortlaufend erweitert.


Von: Dirk Schröter

Social Media (soziale Medien) sind digitale Plattformen, die es den Internetnutzern ermöglichen, sich untereinander auszutauschen und mediale Inhalte einzeln oder in Gemeinschaft zu erstellen.


Von: Dirk Schröter

Microblogs sind Social Media-Plattformen, bei denen die Nutzer über kurze Textnachrichten kostenlos Informationen streuen können. Das Bloggen auf solchen Plattformen wird als Microblogging bezeichnet.


Von: Dirk Schröter

Soziale Netzwerke sind Internetseiten, auf denen Internetnutzer persönliche Profile anlegen und sich mit anderen Internetnutzern vernetzen können. Für Sportvereine sind soziale Netzwerke als Informations- und Dialogoinstrument interessant.


Von: Dirk Schröter

Das Internet hat sich aus Sicht der Nutzer vom Internet des „passiv Konsumierens“ zum Internet des „aktiv Gestaltens“ entwickelt.


Von: Dirk Schröter

Im Social Media-Markt ist viel Bewegung. Neue Netzwerke entstehen, andere verschwinden. Doch welche soll man als Verein nutzen? Ein Blick auf die Zugriffszahlen von Social Media-Webseiten kann hier Orientierung schaffen.


Von: Dirk Schröter

Für Millionen von Menschen gehört die Nutzung von Social Media-Plattformen zum Alltag. Vier von fünf Internetnutzern in Deutschland (78 Prozent) sind in mindestens einem sozialen Online-Netzwerk angemeldet.


Von: Dirk Schröter

Eine Social Media-Präsenz einzurichten ist das eine, sie muss jedoch auch bekannt gemacht werden. Wir geben Tipps, wie Ihnen dies gelingt.


Von: Dirk Schröter

Bevor Sie für Ihren Verein Social Media-Präsenzen einrichten sollten Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und den Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Anbieters vertraut machen. Noch besser: Lassen Sie sich von einem Social Media-Experten individuell beraten.

Worauf Sie beim Teilen und Liken achten sollten

Zur Verfügung gestellt von urheberrecht.de

Social Media Grundlagen - Fachbegriffe rund um Online Marketing

Wann ist man Sponsor und wann Mäzen? Sponsoring,Spendenwesen und Mäzenatentum. Was sind die Unterschiede?

Der zukunftsfähige Sportverein kommt am Thema Marketing nicht vorbei. Gutes Marketing ist unerlässlich.

Hier finden Sie einen Überblick über rechtliche Risiken, die mit der Verwendung von Medien insbesondere bei einem Online-Auftritt auf einer eigenen Internetpräsenz oder auch im Social Media verbunden sind.

Die aktuellen Qualifizierungsgelegenheiten finden Sie hier!