Vorlesen

Umgang mit dem Coronavirus

SPORT PRO GESUNDHEIT-Kurse können aufgrund der Sonderregel der ZPP/Krankenkassen weiterhin online durchgeführt werden, dürfen in Abhängigkeit von den jeweils geltenden kommunalen Reglungen aber auch in Präsenz erfolgen.

Damit Präsenzkurse sicher und mit sehr geringem Infektionsrisiko durchgeführt werden können, hat der DOSB ein Papier mit Leitplanken zur Wiederaufnahme von SPORT PRO GESUNDHEIT-Kursen erstellt, welches Ihnen zur Orientierung dienen soll.

Für Präventionskurse, die wegen des Coronavirus nicht wie geplant durchgeführt werden können/konnten, haben die Krankenkassen Sonderregelungen entwickelt, sodass alle Teilnehmer*innen ihre Bezuschussung erhalten können.

»Hier finden Sie die aktuellen Corona Hinweise für den Vereinssport.

Sonderregelungen der Krankenkassen - Informationen zu Präventionskursen

  • Zertifizierte Präsenzkurse können als Ausnahmeregelung auf digitalem Weg (Live-Stream) durchgeführt werden. Die Regelung  greift solange die zum Infektionsschutz erlassenen Regelungen der einzelnen Bundesländer zur Kontaktbeschränkung gültig sind. Dies ist ausdrücklich eine Sonderregelung aufgrund der pandemiebedingten Einschränkungen, die eine Durchführung in Präsenz nicht möglich machen und gilt bis auf Widerruf.
  • Können begonnene Präventionskurse nach § 20 Absatz 5 SGB V aufgrund der Corona-Pandemie derzeit nicht fortgeführt werden, können sie zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt und abgeschlossen werden. Wenn die Möglichkeit besteht, kann ein begonnener Kurs unter Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologie fortgesetzt und abgeschlossen werden. Aus der Teilnahmebescheinigung für die Kursteilnehmenden sollte hervorgehen, wie viele Kurseinheiten auf Grund der Corona-Pandemie nicht stattgefunden haben.
  • Sollte ein Kurs nicht später fortgesetzt werden können oder die Teilnehmer*innen das Angebot einer späteren Fortsetzung nicht nutzen können, ist nach unserer Empfehlung an die Krankenkassen eine Bezuschussung wenigstens auf Basis der stattgefundenen Kurseinheiten vorzunehmen. Deshalb wird auch empfohlen, dass die Übungsleitung auf der Teilnahmebescheinigung vermerkt, was an Einheiten aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattgefunden hat.

Aktuell: