Header marketing
Vorlesen

Wie löscht oder deaktiviert man seine Facebook-Präsenz?

So verschwindet Ihre Facebook-Seite!

Ein Ende des Facebook-Booms ist aktuell (Juli 2019) nicht abzusehen. Immer mehr Sportvereine erschließen sich das welt- und deutschlandweit führende soziale Netzwerk und gehören zu den gut 32 Millionen aktiven Nutzern in Deutschland.

Trotzdem kann es sein, dass Ihr Verein sein Konto dauerhaft löschen will. Im Falle einer Kontolöschung kann man das Konto später weder aktivieren noch die Inhalte wiederherstellen, die man dem Konto zugefügt hat.

Alternativ zur endgültigen Löschung des Facebook-Kontos ist auch eine temporäre Deaktivierung des Kontos möglich.

Wie lösche ich dauerhaft das Facebook-Vereinskonto?   

Wenn man seine Facebook-Fanpage nicht mehr verwenden möchte, muss man eine dauerhafte Löschung seines Vereinskontos beantragen. Die Löschung kann nur durch den Administrator der Facebook-Vereinsseite vorgenommen werden. Die Löschung geht nur mit dem Profil, mit dem die Seite erstellt wurde. 

Eine solche dauerhafte Löschung ohne die Möglichkeit der Wiederherstellung funktioniert wie folgt:

  1. Der Administrator meldet sich bei Facebook an und öffnet die Facebook-Seite, die gelöscht werden soll 
  2. Der Administrator klickt auf der Facebook-Seite oben rechts auf Einstellungen
  3. Anschließend scrollt er nach unten und klickt unter Allgemein (Bearbeiten) auf Seite entfernen
  4. Nun erscheint die Schaltfläche [Name der Seite] dauerhaft löschen. Auf diese muss der Administrator klicken.
  5. Er erscheint ein weiteres Fenster. Hier wählt der Administrator Seite löschen und klickt auf OK.  
  6. Die Facebook-Seite Ihres Sportvereins ist gelöscht. 

Beachten Sie, dass laut Facebook die Seite erst nach 14 Tagen dauerhaft gelöscht wird. Erst dann sind alle Beiträge (Fotos, Statusmeldungen oder andere in den Facebook-Sicherungssystemen gespeicherten Daten) final gelöscht. Nach Ablauf der 14 Tage, sendet Facebook eine Nachricht an den Administrator der Seite. Wenn die Löschung nicht rückgängig gemacht werden soll, muss man der dauerhaften Löschung zustimmen. In der 14-tägigen Löschungsphase wird die Facebook-Seite des Vereins nicht mehr angezeigt. Die Facebook-Nutzer erhalten keine Benachrichtigung über die Löschung der Seite. Informieren Sie also ihre Facebook-Community rechtzeitig über die Löschung (ihre Offline und Online-Medien)   

Die Löschung der Seite kann wie folgt rückgängig gemacht werden:  

  1. Die Facebook-Vereinsseite innerhalb von 14 Tagen vor dem geplanten Löschungsdatum wieder aufrufen.

  2. Ganz oben auf der Seite auf Löschen abbrechen klicken.

  3. Auf Bestätigen und anschließend auf OK klicken.

Wollen Sie Ihr Facebook-Konto nur deaktivieren?

Eine Deaktivierung des Facebook-Kontos bedeutet, dass die Chronik aus Facebook verschwindet und andere Nutzer nicht mehr nach dem Verein via Facebook suchen können. Bei einer Deaktivierung speichert Facebook die von Ihrem Verein eingestellten Inhalte, so dass diese bei einer Wiederaktivierung des Kontos zur Verfügung stehen.

Die Deaktivierung funktioniert wie folgt(Quelle: www.rainer-lamberts.de)

  1. Facebook-Seite aufrufen
  2. Auf Einstellungen klicken
  3. Unter Sichtbarkeit der Seite auf Bearbeiten klicken
  4. Seite nicht veröffentlicht anklicken
  5. Sonstiges wählen und einen Grund angeben.

Zum Abschluss erhält man von Facebook eine Benachrichtigung, dass die Veröffentlichung der Facebook-Seite rückgängig gemacht wurde, diese jedoch jederzeit wieder veröffentlicht (aktiviert) werden kann. 

Worauf Sie beim Teilen und Liken achten sollten

Zur Verfügung gestellt von urheberrecht.de

Social Media Grundlagen - Fachbegriffe rund um Online Marketing

Wann ist man Sponsor und wann Mäzen? Sponsoring,Spendenwesen und Mäzenatentum. Was sind die Unterschiede?

Der zukunftsfähige Sportverein kommt am Thema Marketing nicht vorbei. Gutes Marketing ist unerlässlich.

Brennpunkte des Vereinsrechts: Daten – Bilder – Internet

Hier finden Sie einen Überblick über rechtliche Risiken, die mit der Verwendung von Medien insbesondere bei einem Online-Auftritt auf einer eigenen Internetpräsenz oder auch im Social Media verbunden sind.

Die aktuellen Qualifizierungsgelegenheiten finden Sie hier!

Aktuell: