Sportra ume 01
Vorlesen

Praxisbeispiele Sportanlagen

BSF top-fit Sportfreunde Hamborn 07 e.V.

Inhaltliche Konzeption der Sportanlage
Aus dem kleinen Boxsportverein Hamborn 07 entwickelte der engagierte Vorstand Ende der siebziger Jahre die Idee, zusätzlich zum Boxsport ein umfassendes Breitensportangebot zu entwickeln.
Die Philosophie ist in den letzten zwanzig Jahren zu einem familienfreundlichen Großsportverein mit 3.350 Mitgliedern ausgebaut worden.
Der Verein bietet den Menschen im Duisburger Norden vielfältige Bewegungs- und Sportmöglichkeiten zu verträglichern und akzeptierten Bedingungen an.
Raum- und Flächenkonzept
Aufgrund der besonderen Beschaffenheit der sehr großen Flächen von 2 Tennishallen ist eine Umnutzung entwickelt worden, die in folgender Raumkonzeption zusammengefasst ist:

 

  • Fitness-Studio auf ca. 2.000m²
  • Gymnastikräume unterschiedlicher Größe und mit großzügiger Ausstattung
  • Interessanter großzügiger Saunabereich von 340m² (im Umbau)
  • Kindersportbereich von 380m² (im Umbau)
  • Selbstverteidigung und Kampfsportarten 400m² (im Umbau)
  • Gastronomie 
  • Büro- und Verwaltungsräume

Nutzung der Flächen und Räume
Bei der Innenraumgestaltung dieser Sportanlage wurde großer Wert auf die Realisierung der Leitideen gelegt (wie z.B. Farbgestaltung, ausgewähltes Mobiliar, hohe Tageslichtanteile usw.). Zur Zeit finden folgende Aktivitäten im BSV-Sportzentrum statt:

 

  • Gesundheitssport
  • Boxsport
  • Selbstverteidigung
  • Bewegungsangebote für Kinder
  • Breite Palette von Fitnesssportarten

Städtebauliche Verortung
Die Sportstätte liegt im Duisburger Norden, im Stadtteil Marxloh, einem Stadtteil "mit besonderem Erneuerungsbedarf".
Zum Gelände der Sporteinrichtung gehören 160 Parkplätze. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist die Sporteinrichtung gut erreichbar. 

Besonderheiten
Das Nutzungsspektrum sowie die Nutzergruppen sind groß und sehr unterschiedlich. Der Verein legt großen Wert auf ein breites Spektrum an Angeboten für Kinder und Jugendliche. Die separate Kinderspielfläche und tägliche Kinderbetreuung werden von den Mitgliedern gerne angenommen.
Mit den Boxsport-  und den Selbstverteidigungsangeboten will der Verein einen aktiven Beitrag zur Integration in dem Stadtteil Marxloh leisten.
Mit Kunstausstellungen in der Sporteinrichtung öffnet der Verein den Blick für den Brückenschlag zwischen Sport und Kultur.

Betreiber und Eigentumsverhältnisse
 
Betreiber- und Rechtsform
 
Die Sportstätte wird vom BSF top-fit Sportfreunde Hamborn 07 e.V. betrieben.
 
Eigentumsverhältnisse der Sportanlage
 
Grund und Boden der Sportanlage gehören der Stadt Duisburg.
 
Miet- und Pachtverhältnisse
 
Der Verein BSF top-fit Sportfreunde Hamborn 07 e.V.. hat das Grundstück in Erbpacht von der Stadt Duisburg erworben.
 
Inbetriebnahme
 
ab 1996
 
Bauherr der Baumaßnahme
 
BSF top-fit Sportfreunde Hamborn 07 e.V.
 
Sportstättenfinanzierung
 
Investitionskosten
 
In mehreren Umbau- und Renovierungsschritten hat der Verein seit 1993 ca. 3 Millionen Euro investiert.
 
Betriebskosten
 
Nicht bekannt. Im Wesentlichen werden die Ausgaben durch laufende Einnahmen, also Mitgliedsbeiträge, gedeckt. Der Monatsbeitrag für Erwachsene beträgt z.Zt. 23,00 Euro.
 
Personalausstattung
 
Der Verein beschäftigt zurzeit 36 haupt- und nebenberufliche MitarbeiterInnen und einen Auszubildenden.
 
Kontakt:
BSF top-fit Sportfreunde Hamborn 07 e.V.
Kaiser-Friedrich-Str. 162d
47167 Duisburg-Marxloh
0203-599822
Vorstandsvorsitzender H. Salzburger
BSF-Hamborn07(a)t-online.de

Flächen und Maße für Sportanlagen richten sich nach ihrer Zweckbestimmung.

Werbung, ein klassisches Instrument der Kommunikationspolitik, ist auch für Sportvereine und ihre Sportanlagen von großer Bedeutung.

Informationen zur Hochwasserkatastrophe
Bitte hier klicken!

CoronaSchVO: Orientierungshilfe für den Vereinssport
Bitte hier klicken!