Sportra ume 01
Vorlesen

Praxisbeispiele Sportanlagen

Sporthalle Seehansen in der Gemeinde Ditzingen

Inhaltliche Konzeption der Sportanlage

Die Sportanlage Seehansen besteht aus mehreren Sportanlagen im gedeckten und ungedeckten Bereich. Sie dient als zentrale Sportstätte für den Stadtteil Hirschlanden.

Raum- und Flächenkonzept

  • 1 Dreifachhalle 45 x 24
  • 1 Bewegungslandschaft 10 x 15m mit feststehenden Spiel- und
  • Bewegungsgeräten und integrierte Kletterwand
  • Büro
  • Küche
  • 1 Gymnastikraum
  • Foyer

Städtebauliche Verortung

Die Sportanlage liegt im Stadtteil Hirschlanden der Stadt Ditzingen

Besonderheiten

Bei der Sporthalle Seehansen ist die Bewegungslandschaft besonders hervorzuheben.

  • Zur Schulung der motorischen Grundtätigkeiten wird eine teilfeste Bewegungslandschaft mit Trampolin, Reck, Action-Center und Hängeseilen ausgestattet, die in einem Raum von mindestens 150 m² eingebaut sind. Dieser Raum steht ausschließlich für diese Nutzung zur Verfügung.

  • In diesem Raum sind unter sportfachlicher  Anleitung große Teile der Kindersportangebote möglich, ohne aufwendige Um- und Aufbauarbeiten durchführen zu müssen.

Betreiber und Eigentumsverhältnisse

Betreiber- und Rechtsform

Stadt Ditzingen

Inbetriebnahme

2003

Bauherr der Baumaßnahme

Stadt Ditzingen

Sportstättenfinanzierung

Investitionskosten

3,9 Mio Euro

Betriebskosten

nicht bekannt

Personalausstattung

wird über die Stadtverwaltung gewährleistet

Kontakt
Sporthalle Seehansen
c/o Stadtverwaltung Ditzingen
Am Laien 1
71254 Ditzingen
07156 164333

Flächen und Maße für Sportanlagen richten sich nach ihrer Zweckbestimmung.

Werbung, ein klassisches Instrument der Kommunikationspolitik, ist auch für Sportvereine und ihre Sportanlagen von großer Bedeutung.

Informationen zur Hochwasserkatastrophe
Bitte hier klicken!

CoronaSchVO: Orientierungshilfe für den Vereinssport
Bitte hier klicken!