Vereinsfuehrung
Vorlesen

Crowdfunding-Plattformen

Online-Marktplätze zur Finanzierung von Vereinsprojekten!

Crowdfunding-Projekte werden über Crowdfunding-Plattformen im Internet organisiert.

Darunter gibt es Crowdfunding-Marktplätze, die sich auf den Sportbereich spezialisiert haben. Hierzu gehören:

  • fairplaid
    2015 gegründete Crowdfunding-Plattform für Sportprojekte in Deutschland. Mehr als 830 Projekte konnten bisher mit über 5,2 Millionen Euro (Stand: 21.09.2018) über Deutschlands größte Crowdfunding-Plattform für den Sport finanziert werden. Seit März 2018 ist die ARAG Allgemeine, der größte Sportversicherer Europas, strategischer Partner von fairplaid.
  • kickerCrowd
    kickerCrowd ist eine Crowdfunding-Plattform für Fußballprojekte. Hinter der 2016 gegründeten Plattform stehen das Sportmagazin kicker und fairplaid.
  • KAM on!
    2018 gegründete Crowdfunding-Plattform für Sportler und Sportprojekte.
  • Klubkasse.de
    Auf Klubkasse.de können Mitglieder, Fans bzw. Unterstützer eines Sportvereins online einkaufen. Bei jedem Einkauf in einem der gut 2500 Onlineshops erhält der Sportverein eine Provision. Mit jedem Einkauf wird der Verein finanziell unterstützt. Der Sportverein muss dafür eine individuelle Startseite auf Klubkasse.de einrichten.

Sportprojekte können auch über Crowdfunding-Plattformen finanziert werden, die keinen unmittelbaren Bezug zum Sport haben. Hierzu gehören:

  • Viele schaffen mehr                                         
    Mit der Crowdfunding-Initiative "Viele schaffen mehr" fördern ausgewählte Volks- und Raiffeisenbanken gesellschaftliches Engagement im regionalen Umfeld. Auch Projekte von Sportvereinen können dort eingestellt und Förderer gesucht werden.
  • 99 Funken       
    Ist eine Crowdfunding-Initiative regionaler Sparkassen in Partnerschaft mit der Finlane GmbH.
  • Visionbakery
    Die 2010 gegründete Crowdfunding-Plattform ist die zweitgrößte in Deutschland. Neben Projekten aus Kunst, Musik, Film, Design, Soziales können auch Sportprojekte präsentiert und finanziert werden.
  • Startnext
    2010 gegründete, erste deutsche Crowdfunding-Plattform. Startnext gilt als Marktführer in Deutschland.
  • Betterplace
    Laut eigenen Angaben ist betterplace die größte Online-Spenden-Crowdfunding-Plattform Deutschlands.
  • GoFundMe
    GoFundMe ging 2010 an den Start und ist nach eigenen Angaben mit über 5 Mrd. US-$ eingeworbenen Spenden (Stand: Oktober 2018) die weltweit größte Online-Spendenplattform.

Wie Crowdfunding in der Praxis funktioniert, erfahren Sie hier!

Informationen zur Hochwasserkatastrophe
Bitte hier klicken!

CoronaSchVO: Orientierungshilfe für den Vereinssport
Bitte hier klicken!